Exchange Programme

Die Idee:

Interkulturelles Verständnis ist die beste Waffe gegen Vorurteile und Missverständnisse. Daher fördern wir mit Hilfe unseres Austauschprogramms das Völkerverständnis zwischen den einzelnen Ländern und Ethnien Ostafrikas und anderen Regionen der Welt. Jugendliche und junge Erwachsene sollen ihre direkten Nachbarn kennen lernen, Vorurteile abbauen und ein gesundes Selbstbewusstsein entwickeln. Durch gemeinsames Lernen und das Knüpfen von internationalen Freundschaften wollen wir so zu einem friedlichen Miteinander, unabhängig von Hautfarbe, Herkunft, Religion, Geschlecht und sexueller Orientierung, beitragen.

 

Das Programm

Unter dem Motto „East Africa grows together“ unterstützen wir ein Austauschprogramm zwischen den beiden Organisationen Divine Mission Ministries in Kampala und Watoto Wetu Tanzania in Dar es Salaam. Die Schule und das Kinderheim kümmern sich um benachteiligte Kinder und Jugendliche und wollen mit dem Austauschprogramm auch international auf die Probleme von Kindern und Jugendlichen in Ostafrika aufmerksam machen. 

Erstmals fand das Austauschprogramm im April 2012 statt. Damals besuchten acht ugandische Jugendliche für eine Woche Watoto Wetu Tanzania. Im Juli diesen Jahres konnten wir an dem Erfolg von 2012 anknüpfen und einen Rücktausch in Uganda organisieren.

In erster Linie geht es beiden Organisationen darum, dass sich die Jugendlichen mit Themen auseinandersetzen, die sie unmittelbar betreffen und Lösungsansätze hierfür gemeinsam entwickeln.

Das Programm besteht aus folgenden Teilen:
  • Workshops zu gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Themen
  • Diskussionsrunden
  • Ausflüge zu historischen Stätten
  • Gruppen- und Partnerspiele
  • Filmabende
  • Musik- und Tanzworkshops
Inhaltlich befassen sich die Jugendlichen mit Themen wie:
  • East African Community
  • Geschichte Ostafrikas
  • HIV/Aids
  • Straßenkinder/Menschenhandel
  • kulturelle Unterschiede
  • usw.

Die Vision:

Unser Ziel ist es das Programm auch für weitere Organisationen aus anderen Regionen der Welt zugänglich zu machen. Noch mehr Jugendliche sollen von dem Austausch profitieren und so ihre eigenen Zukunft aktiv mitgestalten.

Dafür brauchen wir jedoch finanzielle Mittel, um unsere Partner unterstützen zu können. Helfen Sie uns Jugendlichen in Ostafrika Perspektiven zu geben und sich selbstbewusst und unabhängig für ihre eigene Zukunft einzusetzen!