Patenschaften

Vielen Kindern in Uganda und Tansania wird der Zugang zur Bildung verwehrt. Durch die ärmlichen Familienverhältnisse sind sie gezwungen bereits früh zu arbeiten, um das Einkommen der Familie zu sichern. Ohne eine angemessene Schulbildung haben die Kinder nahezu keine Chance ihre Lebenssituation aus eigener Kraft zu verbessern. Im Jahre 2010 gründeten wir das Divine Mission Patenschaftsprojekt in Kampala (Uganda), um vor Ort aktiv einzugreifen und die Lebens- und Ausbildungsbedingungen zu verbessern.

Ziel des Projekts ist es Kindern und Jugendlichen die Schulbildung oder auch eine Ausbildung oder ein Studium zu ermöglichen. Unterstützt werden hierbei Kinder im Alter von 3-21 Jahren. Die Projektarbeit ermöglicht jedem Kind eine individuelle Förderung.

In der Praxis bedeutet dies, dass unsere Paten/innen die Kosten tragen, die von den Eltern/Vormündern der Kinder nicht aufgebracht werden können.

 

Organisation vor Ort

Die Kinder in Uganda werden vor Ort von lokalen Koordinatoren David Mukasa und Victoria Nakafeero betreut. Sie sind für die reibungslose Kommunikation zwischen den Kinder, Lehrer und Eltern verantwortlich.

David und Victoria kümmern sich um die kleinen und großen Belange der Kinder und helfen ihnen regelmäßig Briefe an ihre Paten/innen zu schicken.

 

Organisation in Deutschland

Die Paten werden in Deutschland von dem Verein Education Matters e.V. betreut und unter folgender Emailadresse jeder Zeit erreichbar ist:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kosten der Patenschaft

Die Kosten sind von Kind zu Kind sehr unterschiedlich. Je nach Schule ergeben sich andere Schulgebühren, einigen Kinder wird auch die Unterkunft in einem an die Schule angeschlossenen Heim bezahlt. Darüber hinaus kommen u.U. Schulkelidung, Bücher, Zucker, Zahnpasta, etc.

Da mittlerweile auch Ausbildungen, Sprachkurse und Universitätsstudien finanziert werden, ergeben sich auch hier individuelle Kosten.

Sollten die Kosten höher sein, als Sie im Moment in ein Patenkind investieren können, ergibt sich oft die Möglichkeit, dass mehrere Spender gemeinsam ein Patenkind finanzieren.

 

Dauer der Patenschaft

Das Schulsystem in Uganda und Tansania ist in sieben Grundschul- und sechs weiterführenden Schuljahren untergliedert. Es ist wichtig Paten/innen zu finden, die ein Kind bis zum Ende der Grund- bzw. weiterführenden Schule begleiten können. Generell ist es Paten/innen von Grundschulkindern freigestellt, ob sie nach der Grundschule die Gebühren für die weiterführende Schule übernehmen möchten, da diese meistens höher ausfallen.

 

Patenkinder

Die Paten/innen können sich ihr Patenkind selbst aussuchen. Dafür haben wir kurze Profile der Kinder erstellt, welche die persönlichen Daten, Interessen und einen kleinen Besuchsbericht enthalten. Aufgrund dieser Profile können die Paten/innen ihre Entscheidung fällen.